Trockene Augen durch Bildschirmarbeit

Trockenes Auge bei Bildschirmarbeit = Office Eye-Syndrom

Viele Berufstätige kennen es – juckende, brennende und schwere Augen während längerer oder intensiver Bildschirmarbeit, ob am Arbeitsplatz oder zuhause.Mittlerweile hat 1/4 der Deutschen Bevölkerung hat einen Bildschirmarbeitsplatz und mehr als 2/3 der Personen am Bildschirm klagen über Augenbebeschwerden.
Bei durchschnittlich 6 Stunden Arbeit am  Bildschirm treten die Beschwerden mit zunehmendem Alter immer öfter auf und werden mehr und mehr zu einem Problem, dem sogenannten „office eye Syndrom“

Office-Eye Syndrom, was bedeutet das ?

Durch das intensive Beobachten des Bildschirms sinkt die Blinkfrequenz der Lider von 14-20 mal auf 5-6 mal pro Minute, zusätzlich  verursachen die vom Lüfter des Computers verursachten trockenen Luftströme eine höhere Verdunstung des Tränenfilms .Die drei Schichten des Tränenfilms verändern sich mit zunehmendem Alter ebenfalls.

Die Folgen sind juckende und brennende Augen mit Sandkorngefühl und häufiges Verschwommensehen

Was tun gegen das Office-Eye ?

Wichtig sind Bildschirmpausen , d.h. 10 min. nach jeder Stunde Bildschirmarbeit in die Ferne schauen und bewusst vermehrt blinzeln. Ebenfalls ausreichend Trinken, ca 2,5 l am Tag und regelmäßig den Raum lüften .Fehlendes Fett in der Tränenflüssigkeit durch fetthaltige Tränenersatzmittel ersetzen – hier berät Sie Ihr AREION Augenarzt gerne. Lidranddrüsen durch Lidrandhygiene (Beratung durch den Augenarzt) reinigen und beim  Sport und Freizeitaktivtäten umlaufende Sportsonnenbrille gegen UV-Licht und Luftstrom (Radfahren) tragen

Mit diesen Maßnahmen macht die Arbeit am PC wieder Spaß und ist besser erträglich.

Bei den AREION Augenärzten profitieren Sie von unmittelbarer Terminvergabe ohne lange Wartezeiten und der Kompetenz gleich dreier Augenärzte im AREION Zentrum.

www.areion-med.de

0731 85079770