Mit Prof. Dr. Christoph Sparwasser konnte das Areion-Kompetenzzentrum einen sehr erfahrenen Facharzt für den Bereich der Urologie gewinnen. Als ehemaliger Klinischer Direktor der Klinik für Urologie am Bundeswehrkrankenhaus Ulm erweitert er nun das Portfolio des Areion-Kompetenzzentrums.

Sein medizinisches Studium absolvierte Prof. Sparwasser an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, anschließend erfolgte die urologische Facharztweiterbildung am Bundeswehrkrankenhaus  Ulm und an der Universitätsklinik  Ulm. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Oberarzt und leitender Oberarzt am BWK Ulm  – unterbrochen durch einen einjährigen Forschungsaufenthalt in den USA  - habilitierte er 1998  und wurde 2000 zum klinischen Direktor  der urologischen Klinik am BWK Ulm ernannt. Er hat zahlreiche Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften verfasst und ist Mitglied in einer Reihe von Fachgesellschaften.

Zusatzweiterbildungen

  • Andrologie
  • Medikamentöse Tumortherapie
  • Fachgebundene Röntgendiagnostik
  • Spezielle urologische Chirurgie

 

Leistungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie von Prostataerkrankungen
  • Andrologische Fragestellungen
  • Harnblasenfunktionsstörungen
  • Urologische Vorsorge

Das Fachgebiet der Urologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen des sogenannten Urogenitaltraktes, Hierzu zählen neben den männlichen Geschlechtsorganen und der Prostata auch die ableitenden Harnwege, die Nieren und die Harnblase. Die Urologie bedeutet somit nicht eine reine Männermedizin, denn sehr viele urologische Erkrankungen wie Nieren – oder Harnleitersteine, Harnwegsinfektionen, Harninkontinenz und insbesondere auch bösartige Neubildungen z.B. der Nieren oder Harnblase treten bei Frauen und Männern auf und werden durch den Urologen abgeklärt und therapiert. Die frühzeitige und kompetente Erkennung dieser Erkrankungen kann helfen Folgeschäden und chronische oder akut bedrohliche Krankheitsverläufe zu vermeiden.